Werbemittel wirken– Mit diesem Werbeartikeln setzen Sie Ihr Budget zielgerichtet ein!

Es muss nicht immer nur der bedruckte Kugelschreiber sein! Bei HACH finden Sie wirkungsvolle Giveaways für B2B und B2C – und präsentieren außerdem Ihr Logo mit Langzeitwirkung.

Werbemittel

Filter
nach Attribut
Nur Top Preis Artikel
%SALE
Topseller
nach Preisspanne
nach Farbe
Anzeigeoptionen
Darstellung als: Raster Liste
  1. Kork-Kugelschreiber Rotterdam Eco, farbiger Clip, Spitze und Drücker
    Kork-Kugelschreiber Rotterdam Eco, farbiger Clip, Spitze und Drücker
    Ab 0,19 €
  2. Powerbank E-Bar 2.200 mAh
    Powerbank E-Bar 2.200 mAh
    Ab 2,95 €
Anzeigeoptionen
Darstellung als: Raster Liste

Werbemittel – Was ist das eigentlich?

Es gibt mittlerweile kein Unternehmen, welches keine Werbemittel nutzt. Ziel ist neben Aufmerksamkeit, eine Werbebotschaft an bestimmte Zielgruppen zu bringen. Hier stehen onlinebasierte und haptische Werbeträger zur Verfügung. Bei Letzteren liegt die Botschaft im wahrsten Sinne des Wortes klar auf der Hand. Denn kleine Giveaways & Co gelten in der Werbebranche als zum Objekt gewordene Werbebotschafter.

Welches Werbemittel das passende ist, leitet sich unter anderem an den Kommunikations- und Werbezielen der Firma ab. Vordergründig stehen bei der Auswahl von Werbemitteln, das Unternehmensimage in der Öffentlichkeit zu präsentieren und emotionale Reize bei potenziellen Konsumenten zu setzen. Am häufigsten nutzen Firmen bedruckte Werbeartikel. Damit bleiben Firma, Produkte und Dienstleistungen – verbunden mit dem Firmenlogo – lange im Gedächtnis der Zielgruppe haften.

Die Klassifizierung von Werbemitteln ist so vielfältig, wie es unterschiedliche Vertriebs- und Marketingtheorien gibt. Das Gabler Wirtschaftslexikon unterscheidet zum Beispiel beim Werbemittel zwischen drei Arten, erhebt aber keine Garantie auf Vollständigkeit: - Printwerbung - Elektronische Werbung - Sonstige Werbemittel, wie z. B. Werbegeschenkeoder Sponsoring.

Besonders im Business to Consumer Bereich werden unterschiedliche Werbemittel gerne und häufig eingesetzt. Hier geht die Bandbreite von Werbung auf bedruckten Notizbüchern über TV- und Radio Werbung, bis hin zum kleinen Streuartikeln. Am Point of Sale zum Beispiel erweisen sich Werbeartikel, wie z. B. Produktproben als On-Pack-Promotion als wichtiges Kaufargument für Konsumenten. Den Konsumenten wird vermittelt, dass zum regulären Kauf noch etwas verschenkt wird; mehr Produkt fürs Geld also! Besonders im Bereich Fast Moving Consumer Goods stellen diese zusätzlichen kleinen Giveaways auf den Produktverpackungen den entscheidenden Kaufanreiz dar. Ganz nebenbei werden z. B. Produktinnovationen mittels dieser Push-Strategie über den Händler an den Konsumenten gebracht.

Mit Werbemitteln haptische Kaufanreize setzen

Werbemittel sind die „sinnlich wahrnehmbare Erscheinungsform der Werbebotschaft“ (Wilhelm Hill). Beim Einsatz von bedruckten Kugelschreibern oder Süßigkeiten als Streuartikel geht es darum, Kunden emotional zu überzeugen – am besten schon vor dem Kauf. Gefühle und Erlebnisse bleiben länger im Gedächtnis als reine Fakten. Eine positive Emotion erregt Aufmerksamkeit und sorgt für Interaktion in jeder Zielgruppe. Das Unternehmen, welches Werbemittel einsetzt, wird positiv im Kopf der Konsumenten verankert.

Hierzu veröffentlichte das Siegfried-Vögele-Institut eine neurowissenschaftliche Studie zur Recall-Leistung. Betrachtet wurde die Werbewirkung von Print- und Onlinemedien. Fazit dieser Studie war, dass die multisensuale Wahrnehmung (hören, sehen, tasten, riechen) die Erinnerungsleistung wesentlich verstärkt. Das Involvement der Testpersonen wurde verstärkt, je hochwertiger das haptische Werbemittel war. Produkte aus wertigem Papier mit hoher Grammatur wurden positiver erinnert als Werbemittel aus preiswert wirkenden Werkstoffen – vollkommen unabhängig davon, wie gut der darauf gedruckte Inhalt war.

Allgemein sollten Unternehmen beim Planen ihres Marketingmixes die Haptik bei den Werbeprodukten bedenken. Zwar sind elektronische Werbemittel schnell, einfach und oft preisgünstig. Ihnen fehlt aber die Dimension des wortwörtlichen Begreifens. Diese ganzheitliche Ansprache der Konsumenten dank haptischem Werbemittel bringt den entscheidenden Vorteil, der bei potentiellen Kunden das Kaufinteresse weckt.

Haptische Werbemittel unterstützen nicht nur vor der Kaufentscheidung. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil der so genannten Care-Phase nach dem See-Think-Do-Care-Modell von Avinash Kaushik. In Abgrenzung zum AIDA Modell, bei dem es nur darum geht, den Kaufprozess anzuregen, betrachtet das STDC-Modell das Konsumentenverhalten auch nach dem eigentlichen Kauf. Selbst in der Care-Phase können Werbemittel langfristig das Kundenverhalten unterstützen und von der Servicebereitschaft einer Firma überzeugen. Effekt: Der Kunde bleibt dem Unternehmen treu.

Wie Sie Werbemittel gewinnbringend einsetzen können

Um Interessenten und Kunden an Unternehmen zu binden, eignen sich haptische Werbemittel ganz besonders, wenn es um Akquise und Kundenbindung geht. Nicht um sonst gilt der Leitspruch: Kleine Geschenke fördern und erhalten die Freundschaft.

Onlinebasierte Werbemittel sind gute Instrumente, um eine grundsätzliche Aufmerksamkeit zu erregen. Geht es jedoch darum, eine individuelle Beziehung zwischen Kunden zu erlangen, ist der Einsatz von haptischen Werbemitteln bedeutend. Nicht um sonst werden zum Jahresende unzählige Weihnachtsgeschenke an Geschäftspartner und Stammkunden verschickt. Auch nutzen Dienstleister und Einzelhandel saisonale Anlässe, um durch Werbemittel die direkte Ansprache der Endkunden zu erreichen (Pull-Strategie). Besonders werbewirksam sind hier hochwertig veredelte Werbeartikel. Aber auch keine Beigaben zum Einkauf erzielen ihren Zweck und gestalten den Einkauf zu einem positiven Erlebnis.

Um Werbemittel im Vertrieb mit geringem Streuverlust einzusetzen, setzen erfolgreiche Unternehmen auf eine genaue Zielgruppenanalyse. Nur wer sein Gegenüber richtig kennt, überreicht Giveaways mit langanhaltendem Werbeeffekt. Aber wie und wo erreicht man die Zielgruppe?

Unabhängig davon, dass sich hochdotierte Agenturen eine Zielgruppenanalyse für Sie anfertigen können, erweisen sich onlinebasierte Werbeformen ebenfalls zur genauen Zielgruppenanalyse. Das sorgfältige Targeting (zielgruppenspezifische Schaltung von onlinebasierter Werbung)misst den Zugriff auf Inhalte durch bestimmte Konsumentengruppen. Auf Grundlage dieser Daten können dann haptische Werbemittel effizient und mit geringem Streuverlust im Marketingmix eingeplant werden.

Werbemittel mit Veredelung

Je hochwertiger ein Werbemittel ist, desto mehr profitieren Unternehmen durch moderne Veredelungstechniken. Dank Digitaldruck oder Gravur wird das Werbemittel zur Visitenkarte und zum Botschafter des Unternehmens. Hierfür bietet Ihnen die HACH KG eine große Auswahl an hochmodernen Veredelungsverfahren für zahlreiche Produkte. Für alle Werbemittel werden Sie hier das passende Veredelungsverfahren finden. Durch die individuelle Gestaltung von Werbeträgern heben sich Unternehmen von Wettbewerbern ab.

Zu den beliebtesten und wirkungsvollsten Werbedruck-Techniken für Werbemittel zählen folgende Veredelungstechniken:

  • Digitaldruck
  • Tampondruck
  • Siebdruck
  • Spezialsiebdruck
  • Foto-Transfer-Druck
  • Gravur & Laserbeschriftung
  • Ätzung
  • Runddruckverfahren
  • Folienprägung
  • Blindprägung
  • Stickerei

Die richtige Wahl für die Veredelung von Werbemitteln hängt wie immer vom Kommunikationsziel, dem Unternehmensimage und von den Adressaten ab. Als Faustformel gilt: Je hochwertiger die Werbemittel sind, desto wertiger sollte auch die Veredelung sein. Persönliche Werbegeschenke gewinnen durch eine individuelle Namens-Gravur und eine handgeschriebene Grußkarte. Solche Werbemittel repräsentieren Wertigkeit, persönliche Wertschätzung und dass man sich Zeit für eine ganz bestimmte Person genommen hat.

Werbemittel, deren Zweck es ist, eine große Zielgruppe anzusprechen, können schnell und preisbewusst mit dem Digitaldruck veredelt werden. Solche bedruckten Werbeartikel sind unverzichtbare Werbemittel für Business & Corporate Events, Promotionen und Public Events. Die vielfältigen Werbebotschafter kommen auch als Botschafter am Point of Sale in der Kommunikation mit dem Endverbraucher in Einsatz.